Veranstaltungsberichte

ADAC Fahrsicherheitstraining am Nürburgring

Bericht vom Wochenende 04. bis 06. Sept. 2020 Fahrsicherheitstraining Nürburgring von Mario Schanz: 

Therese und ich haben uns im Juni entschlossen unsere beiden Fahrzeuge zu verkaufen und uns nur noch ein Auto zuzulegen. Da mein Laden in Düdelsheim ist, brauche ich kein Auto mehr, ich kann zur Arbeit laufen. Unser neues Fahrzeug wurde so umgebaut, dass man die Pedalverlängerung abbauen kann. Da kam für uns die Einladung von Sandra zum Profi Fahrsicherheitstraining auf dem Nürburgring sehr gelegen und wir haben auch sofort zugesagt.

Am Freitag den 04.09. sind wir dann in voller Erwartung auf ein schönes, aktives Wochenende nach Ladenschluss in Richtung Eifel gestartet. Nach angenehmer Fahrt sind wir dann in Boos in unserem Hotel angekommen. Nach netten Gesprächen mit alten Freunden und Bekannten, einem leckeren Abendessen und gepflegten Getränken gings dann zum Schlafen auf die Zimmer.

Um 8.00 Uhr trafen sich dann alle zum gemeinsamen Frühstück. Um 8.30 Uhr ging es dann mit allen zum 5 KM entfernten Trainingsgelände des ADAC auf dem Nürburgring. Wir waren 13 Personen in 8 Fahrzeugen. Nach kurzer Begrüßung von unserem Trainer Willi, ab in den Besprechungsraum zur Vorstellungsrunde, Erklärung der Regeln auf dem Gelände und dem Ablauf des Tages.  Hauptbestandteil sollte es sein, so viel wie möglich mit dem Fahrzeug zu trainieren. Dann ging es los. Ab auf die Strecke und zur ersten Übung. Langsames Einfahren und gewöhnen ans Fahrzeug. Hierfür begannen wir mit einem Slalom um Pilonen. Wir mussten bei den verschiedenen Übungen dann immer einen Boxen Stop zum Umbau unseres Autos einlegen, wozu uns Willi immer genug Zeit gegeben hat. Dann ging es aber richtig los. Es wurden verschiedene Fahrsituationen, auf unterschiedlichen Untergründen, trocken, nass, Eis, bremsen in der Kurve, gefahren.

Um 12.00 Uhr kam dann die wohlverdiente Mittagspause zum Stärken und Erholen bei netten Benzingesprächen.  Um 12.45 Uhr ging es wieder auf die Strecke. Jetzt wurde es dann richtig anspruchsvoll. Es wurde hauptsächlich auf glattem Untergrund bzw. teilweise nass und glatt, Bremsen und Ausweichen von unterschiedlichen Hindernissen auf ebener wie auch glatter Fahrbahn gefahren. Dies jeweils bei verschiedenen Geschwindigkeiten. Auch hier wieder intensives Fahren und Probieren. Zum Ende des Fahrtrainings dann noch eine sehr anspruchsvolle Übung. Es wurde auf Eis simuliert, dass unsere Fahrzeuge ausbrechen und wir das Fahrzeug wieder abfangen sollten. Vor allem aber auf der Straße zu bleiben und nicht abzufliegen.

Danach verließen wir mit den Fahrzeugen die Strecke und kamen noch einmal zu einer Abschlussbesprechung zusammen. Dort wurden dann auch die Urkunden an die Teilnehmer übergeben. Diese Urkunden kann man bei seiner KFZ Versicherung einreichen. Manche Versicherungen geben hier auch einen Bonus für die Teilnahme.

Ca. 17.15 Rückfahrt ins Hotel zum Ausruhen und Erholen.

Hier noch mal ganz herzlichen Dank an unseren Trainer Willi, der uns sehr gut durch diesen Tag geführt hat. Ich denke wir haben hier sehr viel gelernt und gehen jetzt sicherer mit unserem Fahrzeug um. Vor Allem wissen wir, wie wir in Gefahrensituationen sicher und ruhiger reagieren müssen. Dies war vor Allem auch für unsere beiden Fahranfänger in der Gruppe wichtig und gibt Ihnen im Straßenverkehr viel mehr Sicherheit mir Ihren Fahrzeugen.

Nach einem leckeren Abendessen bei tollen Gesprächen und einem leckeren Frühstück in unserem schönen Hotel war dann leider wieder Abreise. Alle sind wieder gut nach Hause gekommen. Wir freuen uns schon auf ein nächstes Treffen mit Euch. Es muss ja nicht wieder mehrere Jahre dauern.

März 2019: Mainz

Am 16. / 17. März fand unser diesjähriges Frühjahrstreffen im InnDependence in Mainz zusammen mit dem Landesverband Baden-Württemberg statt. Insagesamt nahmen 38 Mitglieder an dem Treffen teil.

Am Samstag trafen wir uns morgens zur Besichtigung des ZDF. Wir besichtigten diverse Studios, Regieraum des "Aktuellen Sportstudios" und den Fernsehgarten. Zum Abschluss der Führung sahen wir einen sehr interessanten Film über die Produktion des "Heute-Journals".


Am Nachmittag organisierten wir ein zweistündiges Seminar zum Thema "Ernährung", das interessante Grundlagen über unsere Ernährung vermittelte. Der Vortrag wurde von der Ernährungsberaterin Frau Wagner gehalten.

Am Abend konnten wir unsere neuen Erkenntnisse beim Abendessen beim Portugiesen umsetzen.

Am Sonntagmorgen hielten wir unsere jährliche Jahreshauptversammlung ab.

Gegen Mittag mussten wir uns leider von einem gelungenen Treffen verabschieden und den Heimweg antreten.

März 2018: Würzburg

Bei unserer Jahreshauptversammlung am 25.03.2018 im Hotel Ghotel in Würzburg wurde ein neuer Vorstand gewählt. Sandra Berndt (Landesleiterin), Joachim Boller (Kassierer) und Rainer Schwinden (Schriftführer).

Als Seminar konnten wir in diesem Jahr mit Hilfe eines Kognitions- und Imaginationstrainings anbieten, das eigene Potential zu entfalten. Auf sehr eindrucksvolle Art und Weise führte uns Martin Seefeld in das Thema ein. 

Wir danken der IKK Koblenz für die Unterstützung.

Oktober 2017: Alzey

Am Wochenende 21. / 22. Oktober 2017 trafen sich rd. 30 Mitglieder der Landesverbände Rhein-Hessen-Saar und Baden-Württemberg zu einem gemeinsamen Wochenende mit einem Seminar über Nachteilsausgleiche im Weinhotel Kaisergarten in Alzey.

Volker Langguth-Wasem erläuterte anhand der nachfolgenden Präsentation sehr anschaulich, welche rechtlichen Möglichkeiten zum Nachteilsausgleich uns Kleinwüchsigen zur Verfügung stehen. Es erfolgte ein sehr interessanter, kurzweiliger Nachmittag mit reger Beteiligung aller Teilnehmer.

Im Anschluss ließen wir den Tag mit einer Weinprobe, präsentiert von Familie Biegler-Brand, mit weiteren sehr interessanten Informationen über den Weinanbau ausklingen.

Durch eine Förderung des Seminars durch die IKK Koblenz und Zuschüssen der Landesverbände Rhein-Hessen-Saar und Baden-Württemberg konnten wir das Wochenende für die Teilnehmer kostengünstig anbieten.

Februar 2017: Wiesbaden

Im Februar 2017 trafen wir uns vormittags im Thermalbad Aukammtal und führten am Nachmittag die Jahreshauptversammlung im Ratskeller „Der Andechser“ in Wiesbaden  durch.

Galerie

  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information zur Verwendung von Cookies in der Datenschutzerklärung
OK